Parkettbörse Design & Fußbodentechnik

Unsere Stärken

Qualifiziertes Verlegerteam aus Parkettlegemeister, Projektleiter, Parkettleger, Bodenleger, Raumausstatter.
Ein Ansprechpartner - Koordination/Terminierung/Ablaufüberwachung durch unseren Projektleiter.
• Kundenorientierte, auf Zufriedenheit des Kunden ausgerichtete Abwicklung der Verlegungen.
Enger Kontakt von Produktberaterteam zum Verlegerteam - Alles in einem Haus.
• Hohes fachliches und technisches Wissen durch permanente Schulungen.
• Enge Zusammenarbeit mit Industrie und Lieferanten um aktuelle, problemlösende Produkte anbieten zu können.


Unser Anspruch

• Kundenorientierte Beratung in Einbeziehung optischer Gestaltung und deren technischen Umsetzung.
• Termingerechte, fachgerechte, im Detail überzeugende Arbeitsausführungen.
• Guten Kontakt und Service auch nach Beendigung der Arbeiten.

Tel: 0821/455268-0



Der richtige Bodenbelag

Das richtige Material

Bei der Frage, welchen Boden man im Raum haben möchte, geht es natürlich erst einmal um den Geschmack: Was für ein Bodenbelag passt zum Raum, und wie viel möchte man in diesen investieren? Das ist aber noch nicht alles, denn vor verlegt werden kann, gilt viele fachliche Fragen zu beantworten. Beispielsweise die, wie und ob der gewünschte Boden im Raum verlegt werden kann: Grundsätzlich können fast alle handelsübliche Materialien als Bodenbeläge schwimmend oder fest verklebt werden. Etliche Parkettarten können bei geeigneten Untergründen auch genagelt oder geschraubt werden. Eine „Trockenverklebung“, sprich: ohne Nasskleber, ist bei vielen Arten von Bodenbelägen, auch bei Treppen, möglich. Was man verlegen kann, das einscheidet eine Menge Details: Das Material, der Aufbau und die Zusammensetzung der Produkte, und natürlich des Raums.


Verlegen, aber wie?

Hat man sich für einen Bodenbelag entschieden, gilt es noch auszuarbeiten, wie man diesen im Raum verlegt. Neben geschmacklichen Dingen steckt in diesem Schritt natürlich wieder eine Menge handwerkliches Know-How. Deswegen ist es auch schwer, pauschale Aussagen zu machen, über die ‘richtige‘ Art der Verlegung beispielweise für eine Küche oder ein Bad. Für welche Art der Verlegung man sich entscheidet, hängt von vielen örtlichen Gegebenheiten ab. Dazu zählen die eigenen Anforderungen an optischen Gestaltungen, aber auch an die zu Strapazierfähigkeit, Lebensdauer, Komfort und Renovierungsmöglichkeiten des Bodens ab. Wichtig ist auch die Frage, ob der Boden dauerhaft in einem Eigenheim genutzt werden soll oder eher übergangsweise in einem Mietobjekt, und natürlich, ob die Verlegung in Eigenleistung oder durch eine Fachfirma ausgeführt werden soll. Bei der großen Anzahl an Produkten von Materialien und ihren spezifischen, und dazu den verschiedenen Verlegetechniken und Anforderungen an den Unterboden im Neu,- oder Altbau, ist zumindest eines immer ratsam: Vor dem Kauf eines Bodenbelags fachlichen Rat von einer Fachfirma und Fußbodenspezialisten einzuholen – unabhängig davon, ob man verlegen lassen oder selbst anpacken will.


Unser Service

Persönliche Beratung

Egal, ob sie sich noch nicht sicher sind, welcher Boden sich für ihre Anforderungen eignet, oder noch offene Fragen zu ihrem Wunschboden haben – unser Team hat die nötige Erfahrung, um ihnen weiterzuhelfen. Besuchen sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch!
Für einen kleinen Vorgeschmack auf die große Auswahl an Böden, die ihnen zur Verfügung steht, werfen sie doch einen Blick in unseren Katalog

Raumgutachten und Messungen

Unabhängig von der Art des Fußbodens und der Verarbeitungsweise gilt die folgende goldene Regel:
Der Unterboden muss trocken, eben und fest sein.
Was trocken, eben und fest ist, regelt die DIN 18202 Ebenheitstoleranzen, die DIN 18560 Estriche, die DIN 18365 Bodenbelagsarbeiten und die DIN 18356 Parkettarbeiten.
Diese DIN-Normen sind verpflichtende Empfehlungen von Hersteller und Verbänden, um eine fachgerechte, fehlerfreie Verlegung zu gewährleisten.
Für eine schadensfreie und problemlose Verlegung sollten diese Normen auf jeden Fall eingehalten werden!
Deshalb bieten wir unseren Kunden, auch bei Eigenverlegung, auf Wunsch, einen unverbindlichen „Untergrundeignungscheck“ an. Die Kosten belaufen sich je nach Aufwand und Fläche auf 40-80€ + 15€ Anfahrt innerhalb der 30KM-Grenze.
Bei Verlegung über unsere Verlegefirma PARKETTBÖRSE Design & Fußbodentechnik GmbH ist die Überprüfung übrigens kostenfrei.

Vorverlegung

Auf Wunsch bieten wir bei Eigenverlegung auch eine Vorverlegung an.
Das bedeutet: Ein Fachverlegerkommt für 3 bis 4 Stunden zur Baustelle und beginnt die Verlegung. Dabei kann der Kunde zusehen und gerne auch technische Fragen stellen.
Der Preis dafür liegt zwischen 150 und 200€